normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Schleswig-Holstein vernetzt
 
Drucken
 

Ausbildung Friseur/in

 Sie sind: mode- und trendbegeistert-,

kommunikativ und vielseitig, hygiene- und

gesundheitsbewusst.

 

 

Sie können: beraten, schneiden, färben

und tönen, stylen und umformen.

 

Sie haben: Kompetenz in Sachen Haar

und Haut, rhetorisches Talent, soziale

Intelligenz, Freundlichkeit und

Einfühlungsvermögen im Umgang mit

Kunden, Kenntnisse in Salonmarketing

und Betriebsorganisation.

 

Sie arbeiten: in Salons, Wellness-Oasen,

Beauty-Hotels, in der haarkosmetischen

Industrie und überall dort, wo es um

Schönheit und Pflege geht.

 

Nach ihrer Ausbildung werden Sie:

Top-Colorist, Salonservicemanager, Stylist

für Haarverlängerung und -verdichtung,

Experte für Haarprothetik, Meister, Unter-

nehmer, Betriebswirt im Handwerk, Kosmetiker,

Visagist, Maskenbildner und vieles mehr.

Friseur/in ein Beruf, der all jenen viel bietet,

die nicht nur lernen, sondern auch immer

wieder dazulernen möchten. Denn die

Branche ist ständig in Bewegung. Trends

und Stylings, Techniken, Produkte und

Methoden entwickeln sich täglich weiter.

Für den richtigen Schnitt heißt das. Schritt halten!

 

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, mit höherem Schulabschluss oder guten Leistungen während der Lehrzeit besteht die Möglichkeit der Ausbildungszeitverkürzung.

 

Ausbildungsberufsbild

A b s c h n i t t  A:
Gemeinsame berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Kundenmanagement:
    Kunden- und dienstleistungsorientiertes Handeln
    Betreuen, Beraten und Verkaufen
  • Friseur-Dienstleistungen
    Pflegen des Haares und der Kopfhaut
    Haarschneiden
    Gestalten von Frisuren
    Dauerhaft Umformen
    Farbverändernde Haarbehandlungen
  • Dekorative Kosmetik und Maniküre
  • Betriebsorganisation
    Betriebs- und Arbeitsabläufe
    Pflegen von Maschinen, Geräten und Werkzeugen
    Schutz der Haut und der Atemwege, sowie Hygiene
    Qualitätssicherung
    Arbeiten im Team
    Informations- und Kommunikationssysteme
  • Marketing:
    Werbung, Präsentation und Preisgestaltung
    Kundenbindung

 

A b s c h n i t t  B:
Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Wahlqualifikationseinheiten:

  • Pflegende Kosmetik / Visagistik
  • Langhaarfrisuren
  • Nageldesign / -modellage
  • Haarersatz
  • Coloration

 

A b s c h n i t t  C:
Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

 

Prüfungen

Die Gesellenprüfung im Friseurhandwerk wird in zwei auseinanderfallenden Teilen abgelegt. Teil I wird nach der ersten Ausbildungshälfte (18 Monaten) abgelegt. Teil II findet in der Regel zum Ausbildungsende (36 Monate) statt.